strassenfest_meiringen_2024

Strassenfest Meiringen 2024

Zugegeben, das Wetter lädt gegenwärtig dazu sein, zuhause vor dem warmen Cheminee zu bleiben 🌨️. Wir hoffen fest, es wird bis Anfang Mai wieder freundlicher, denn am Samstag, 4. Mai 2024, 10:00 – 16:00 Uhr, ist Strassenfest in Meiringen. 👉 Hier geht's zum Flyer. Auch die Plattform wird mit Angeboten vor Ort sein und am Anlass mitmachen.

🖊️​ Nelly Wüthrich von Simplynewart wird am Strassenfest bei uns zu Gast sein und allen Interessierten ihr Wissen zu Handlettering und Sketchnotes weitergeben. Material ist vorhanden, die Gratis-Kurse finden in den Räumlichkeiten der Plattform an der Alpbachstrasse 5/7 statt 🤩.

Kommt einfach vorbei und schaut rein – eine Anmeldung ist nicht nötig. Es gilt «dr Ender isch dr Gschwinder», die Anzahl Plätze ist bei den jeweiligen Druchführungen beschränkt. Wir bitten euch, pünktlich vor Ort zu sein, damit die Gruppen starten können. Aus organistorischen Gründen ist es nicht möglich, sich einzuklinken, wenn der Kurs bereits begonnen hat.

Kurszeiten von Simplynewart am Strassenfest in der Plattform:
09:30 bis 10:15 Uhr
11:15 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 14:15 Uhr

🤖 Witzige Bilder kreiieren mit KI: Oft gehört aber vielleicht doch noch nicht so bekannt: Anwendungen von künstlicher Intelligenz (KI). Wir tüfteln mit KI am Strassenfest. Erstelle vor Ort witzige Bilder mit KI und erhalte kompetente Unterstützung von unserem Plattformer und Betriebsgruppenmitglied Christian Büschi.

📱 Handy-Support: Klappt was nicht mit den Einstellungen deines Handys? Möchtest du bestimmte Änderungen vornehmen und weisst nicht wo oder wie? Wir versuchen es! Ebenfalls am Strassenfest und ebenfalls in den Räumlichkeiten der Plattform mit der Unterstützung durch unser Betriebsgruppenmitglied Celina Simen. Komm vorbei!

Und damit es schön gemütlich wird bei uns und ihr euch genüsslich austauschen könnt, servieren wir Kaffee ☕ und Kuchen 🍰.

repair_cafe_haslital_logo

Repair Café Haslital

Am Samstag, 4.Mai 2024, könnt ihr einmal mehr all eure defekten Gegenstände in die Tramhalle in Meiringen zum Reparieren vorbeibringen. Zahlreiche talentierte Handwerker:innen werden vor Ort sein und euch beim Flicken der Gegenstände unterstützen. Das Repair Café ist von 9:00 bis 14:00 Uhr geöffnet (Annahme von Gegenständen bis 13:00 Uhr).

Auch dieses Mal servieren wir Kaffee und Kuchen zum Geniessen, Pausemachen und um allfällige Wartezeiten zu überbrücken.

schaufenster_aebi

Blumen Aebi

Regionales Schaffen

Dauer: April - Mai 2024

Initiant*innen: Blumen Aebi, Meiringen

schaufenster_aebi

Newsletter April

Liebe Plattformer:innen, liebe Partner:innen, liebe Interessierte

Zugegeben, das Wetter lädt gegenwärtig dazu sein, zuhause vor dem warmen Cheminee zu bleiben 🌨️. Wir hoffen fest, es wird bis Anfang Mai wieder freundlicher, denn am Samstag, 4. Mai 2024, 10:00 – 16:00 Uhr, ist Strassenfest in Meiringen. Auch die Plattform wird mit Angeboten vor Ort sein und am Anlass mitmachen. Weitere Themen des Newsletters sind: «Erfolgsgeschichte» von Beatrice Fischer, Schaufenster und Partnerschaften, Medientipp​ DOK-Film – wir wünschen gute Unterhaltung ✨.

Wir haben als Coworking Space eine kleine Erfolgsgeschichte zu vermelden und zwar jene von Beatrice Fischer. Sie ist in Meiringen aufgewachsen und vor einigen Jahren mit der Familie hierher zurückgekehrt. 2021 begann sie als selbständige Ernährungsberaterin und mietete für ihre Beratungstermine regelmässig unser «Separée»(Sitzungszimmer) auf der Plattform im 1. Stock. Ihr Geschäft ist erfolgreich gewachsen und nun ist sie vor Kurzem mit ihrer Praxis ins Gesundheitszentrum in Meiringen gezogen.

Plattform-Schaufenster

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Plattform Haslital  verfügt über vier grosse Schaufenster an bester Lage. Das kleinste nutzen wir für den Eigenbedarf (aktuell: Innovation im Haslital - dein Engagement ist gefragt). Im grössten informiert unser Hauptpartner UNESCO Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau Aletsch (SAJA) über Sinn und Zweck dieser einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft direkt vor unser Haustüre. Das dritte und vierte Schaufenster können gemietet werden 👉 weitere Informationen.

Rund 20 Schaufensterausstellungen konnten wir seit der Eröffnung im 2019 bei uns beheimaten – das ist toll und die Rückmeldungen sind sehr positiv. Aktuell hat Blumen Aebi AG ein schönes Schaufenster eingerichtet. Aebis sind von Beginn weg ein treuer Partner und kümmern sich Woche für Woche um den Plattform-Dschungel ​🌱​🌴.​​ An dieser Stelle wieder einmal ein grosses Dankeschön für die Unterstützung 🙏​!

Medientipp DOK-Film von SRF: Ausverkauf der Bergdörfer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Corona-Pandemie hat in vielen Bergdörfern für eine regelrechte Flut von Immobilienverkäufen gesorgt. Die Folge sind explodierende Immobilienpreise und ein Ausverkauf der Dörfer. Dies nicht nur in den touristischen Hotspots, sondern auch in den hintersten und abgelegensten Bergtälern.

👉 Hier geht's zu Video.

Am Beispiel von zwei kleinen Bergdörfern in der bündnerischen Val Lumnezia, Camuns und Tersnaus, zeigt der Film, dass durch den Ausverkauf der Häuser leere, ausgestorbene Dörfer entstehen. Jugendliche oder junge Familien, die gerne in den Bergen leben würden, haben das Nachsehen. Sie finden kaum noch Wohnungen, geschweige denn haben sie die Möglichkeit ein Eigenheim zu bauen. Camuns und Tersnaus stehen für viele Bergdörfer, die sich in den letzten Jahrzehnten dramatisch entvölkert haben. Der Bündner «DOK»-Autor Gieri Venzin hat die beiden Dörfer über zwei Jahre lang besucht. Entstanden ist ein Film, der die dringende Frage stellt, wie sich die Bergregionen entwickeln sollen. Wollen wir Dörfer, die nurmehr der Erholung dienen oder Orte, wo Menschen tatsächlich leben?

Das war's für den April, Tschüss und bis bald – zum Beispiel bei uns in den Räumlichkeiten an der Alpbachstrasse 5/7, am Strassenfest oder in der Tramhalle am Repair Café.

Herzliche Grüsse
Die Plattform-Betriebsgruppe

innov_header

Newsletter März

Liebe Plattformer:innen, liebe Partner:innen, liebe Interessierte

Es gibt uns noch und auch unseren Newsletter 😀. Wir sind mit Elan ins neue Jahr gestartet. Gerne informieren wir euch über die aktuellen Neuigkeiten aus dem «Plattform-Tempel» mit den drei Säulen Zusamenarbeit, Treffpunkt und Innovation.

 

Zusammenarbeit: Neue Plattformer:innen

Die Plattform Haslital steht bekanntlich für Zusammenarbeit, Vernetzung und (fachlichen) Austausch. Der physische Ort, an dem dies passiert, ist unser Coworking Space an der Alpbachstrasse 5/7 in Meiringen. Aktiv beteiligt sind die Plattformer:innen (Berufsleute aus unterschiedlichen Branchen, die regelmässig auf der Plattform arbeiten).

 

Einer davon ist Christian Büschi, selbstgenannter «Heimwehmeiringer». Er ist seit Anfang 2023 regelmässig als Plattformer bei uns anzutreffen. Chrigel ist Softwareentwickler und Inhaber der Firma Enabl. Wenn du die Idee hast, hat er das nötige technische Know-how ⚒️ dazu. Er entwickelt Web-Apps – gerne auch Prototypen – und innovative Digital-Lösungen für Start-ups und Unternehmen, die Neues wagen 🧑‍🚀.

 

 

Neben Chrigel bewegen sich weitere Plattformer:innen bei uns; es ist eine Crew aus sehr unterschiedlichen Fachrichtungen: Spezialistin für Naturgefahren, Drehbuchautor aus England, Projektleiter, Studentin an Abschlussarbeit, wissenschaftliche Mitarbeiterin Soziale Arbeit, Journalistin, Redaktor, Politiker oder der neue Betriebsleiter der Molki (mehr dazu im nächsten Newsletter). Und in der Ferienzeit kommen Tagesgäste hinzu, die während ihres Aufenthalts im Haslital die Plattform für einen Arbeitseinsatz nutzen. Die Feedbacks sind durchwegs positiv – das freut uns! Willst du mal Reinschnuppern bei uns? Dann melde dich ungeniert.

Innovation: Einladung zur Mitarbeit in Projektteams

Mit dem Pfeiler «Innovation» wollen wir die Region stärken, indem wir Menschen, Ideen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zusammenbringen und daraus neue Projekte und Ideen entstehen lassen sowie einen Betrag zur nachhaltigen regionalen Entwicklung leisten.


Am Innovationsanlass #1 im 2021 und am Innovationsanlass #2 im 2023 jeweils zwischen 40 und 60 Personen an Inputreferaten und Workshops teilgenommen, um mehr über das Thema Innovation zu erfahren, sich auszutauschen und herauszufinden, was bereits gut läuft und wo es Bedürfnisse für Veränderungen oder konkreten Handlungsbedarf gibt.

Die zahlreichen Resultate aus dem Anlass vom Frühling 2023 haben wir nun zusammengefasst und gegliedert: Gemeinsame Räume und Treffpunkte für die Bevölkerung oder die regionale Zusammenarbeit und Vernetzung waren Themen, die immer wieder in den Diskussionen genannt wurde. Aber auch die Stärkung des Gewerbes, der Fachkräftemangel, neue Wege in der Berufsbildung oder das Schaffen von geeignetem Wohnraum waren Gesprächsinhalte an den Tischen.
Alle Themen-Cluster und die Ideen aus den Workshops haben wir auf unserer Website zusammegetragen. Nun suchen wir Personen, die gerne an einem der Themen weiterarbeiten, gute Ideen konkretisieren und Richtung Umsetzung bringen. Welches Cluster wäre für dich besonders spannend? An welchen Themen und den darunterliegenden Vorschlägen aus den Workshops möchtest du weiterdenken und -arbeiten?

Treffpunkt: Anstehende Anlässe

Die Plattform Haslital steht auch für «Treffpunkt», sei es bei einem spotanen Austausch im Café-Stübli, bei Diskussionen an einer Vereinssitzung im A5 oder bei einem unserer öffentlichen Anlässe. Die nächste Plattform, um sich auszutauschen, auf andere Gedanken oder neue Ideen zu kommen, bieten das Repair Café und das Dorffest vom 4. Mai 2024 – zwei gut besuchte Anlässe an denen wir jedes Jahr gerne mitmachen.

Am 4. Mai 2024 ist wieder Repair Café Haslital
09:00 – 14:00 Uhr in der Tramhalle in Meiringen

Lesetipp «Lebendige Peripherien in der Schweiz»

Der Rat der Raumordnung (ROR) hat den Bericht «Lebendige Peripherien in der Schweiz: Transformation gemeinsam gestalten» veröffentlicht. Er möchte damit einen Denkanstoss geben und die Gesellschaft, Politik und Wirtschaft einladen, ihre Perspektiven auf Peripherien zu hinterfragen bzw. zu wechseln. Aus der Sicht des ROR sind Peripherien in der Schweiz keinesfalls rückständige und abgehängte Räume. Vielmehr sind in den Peripherien der Schweiz Menschen aktiv, die ihren Lebensraum gestalten.

Die Peripherien sind zudem sehr vielfältig. Sie haben unterschiedliche Stärken und Schwächen und sind mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Peripherien sind ebenfalls Chancenräume. Und damit sie sich auch in Zukunft lebenswert und nachhaltig entwickeln können, braucht es eine Transformation mit einem Dialog und die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Akteure.

Hier geht's zum Download des Berichts.

By the way: Am Bericht aktiv mitgearbeitet haben unter anderem Prof. Dr. Heike Mayer von der Universität Bern, die an unseren beiden Innovationanlässen mitgewirkt hat, sowie unser Genossenschaftspräsident Daniel Studer.

In eigener Sache

Wir heissen Celina Simen und Christian Büschi als neue Kräfte in unserer Betriebsgruppe herzlich willkommen. Die Idee der Plattform wird getragen von der Genossenschaft Plattform Haslital. Bist du schon Mitglied?

Bis bald an der Alpbachstrasse 5/7 oder an einem Event 😊.

Herzliche Frühlingsgrüsse 🌷
Die Plattform-Betriebsgruppe

schaufenster_wohnerei

Wohnerei

Zum wiederholten Mal beschert Christelle Reusser von der Wohnerei der Plattform ein wunderschönes Schaufenster.

schaufenster_wohnerei

Wohnerei

Regionales Schaffen

Dauer: Februar - März 2024

Initiantin: Wohnerei, Christelle Reusser

repair_cafe_beitrag_20231021

Repair Café Haslital

Kommenden Samstag, am 21.Oktober 2023, könnt ihr einmal mehr all eure Gegenstände in die Tramhalle in Meiringen zum Reparieren vorbeibringen. Zahlreiche talentierte Handwerker:innen werden vor Ort sein und euch beim Flicken der Gegenstände unterstützen. Das Repair Café ist von 9:00 bis 14:00 Uhr geöffnet (Annahme von Gegenständen bis 13:00 Uhr).

Auch dieses Mal servieren wir Kaffee und Kuchen zum Geniessen, Pausemachen und um allfällige Wartezeiten zu überbrücken.

de_DE